Unsere Schule

Unsere Schule ist eine dreizügige Ganztagsgrundschule mit zwei Vorschulklassen. Im nächsten Schuljahr wird erstmalig eine zusätzliche 4. erste Klasse eingerichtet.

Die Schule liegt im Osten Hamburgs  in Hohenhorst und hat maximal 19 Schülerinnen und Schüler pro Klasse. Unsere buntgemischte Schülerschaft kommt aus 15 verschiedenen Ländern. Die Teilnahme am Ganztag für die Klassen 1 bis 4 ist verbindlich, sodass unsere Schulkinder mehr Zeit zum gemeinsamen Lernen, Bewegen und Spielen haben.

Jede Klasse wird von einem Klassenteam geleitet, das aus einer Lehrkraft und einer Erzieherin bzw. einem Erzieher besteht.  Dadurch gibt es besondere Möglichkeiten der Verzahnung von Unterricht und Betreuung. Die Schule bietet auch Früh-, Anschluss- und Ferienbetreuung mit eigenen Erzieherinnen und Erziehern an.

Zu dem großen Außengelände mit vielen Grünflächen gehören 3 Schulhöfe mit einem Gummiplatz zum Fußballspielen, Kletter-und Spielgeräten sowie einer großen Wiese.  Im Hauptgebäude gibt es einen extra Bewegungsraum, eine Schülerbücherei, die in beiden Pausen geöffnet ist, eine Lehrküche, einen NaWi-Raum  und 2 Computerräume.

Unsere Schüler bringen ganz unterschiedliche Begabungen und Fähigkeiten mit. In unseren Lernwerkstätten bieten wir den Kindern optimale Möglichkeiten selbstständig zu lernen und ihre sozialen Fähigkeiten zu stärken.

Ein sehr wichtiger Bestandteil unserer Arbeit ist die individuelle Förderung. Wir beginnen schon bei den „Kleinsten“, unseren Vorschülern mit intensiven Sprachspielen und gezielter Diagnostik. So haben sie einen sehr guten Start in die 1.Klasse, auf den sie dann aufbauen können.

Es gibt auch viele Angebote für Eltern, z.B. FLY und das wöchentliche Elterncafé.

Unsere Schule in Zahlen

Schülerinnen und Schüler 265 Erzieherinnen und Erzieher 14
Lehrerinnen und Lehrer 28 Vorschulklassen 2
Sonderpädagoginnen 3 Grundschulklassen 12
Sozialpädagoginnen 2    

Die Vorteile der gebundenen Ganztagsschule:

Mehr Zeit zum Lernen und Entspannen
Der Unterrichtsstoff wird über den ganzen Tag verteilt. Es gibt mehr Zeit für Förderung, Forderung und gemeinsame Erlebnisse. Durch die zusätzliche Lernzeit können sich Phasen von Konzentration und Entspannung abwechseln. Es stehen genug Zeiten sowohl für die Interessen– und Begabungsförderung zur Verfügung als auch für die vertiefende Übung. Das selbstständige Lernen und Handeln steht dabei immer im Vordergrund.

Gemeinschaft und Verantwortung
Die Ganztagsschule ist auch Lebensraum und Lebenswelt der Kinder. Hier können unsere Schüler all die Dinge lernen, die nicht auf dem Lehrplan stehen. Konfliktlösungsstrategien, kulturelle Akzeptanz, ein Gefühl der Zugehörigkeit zur Klassengemeinschaft, sowie der Erwerb sozialer Kompetenzen stehen dabei im Mittelpunkt. Die Schüler sollen sich als wichtige Mitglieder der Gemeinschaft fühlen und für sie Verantwortung übernehmen. Der Ganztag bietet zusätzlichen Raum für Verantwortungsbereiche der Schüler z.B. als Tierpfleger im Schulzoo, als Streitschlichter, als Pate für neue Schüler oder als Zuständiger für bestimmte Räume. Dadurch werden der Gemeinschaftssinn und das Selbstwertgefühl gestärkt.

Übungszeit statt Hausaufgaben
Statt Hausaufgaben gibt es Übungszeiten und -aufgaben für die Schüler, in denen sie ihr Wissen festigen. Es müssen zu Hause keine Hausaufgaben mehr erledigt werden. Berufstätige Eltern sollen die Freizeit mit ihren Kindern genießen können.

Nachmittagsangebote
Bewegung ist wichtig! Wir bieten daher viele Sportangebote an, z.B. Fußball, Tischtennis, Joga, Tanzen und Handball. Musische Angebote z.B. Gitarren AG und Trommeln und Rhythmusgerätebau. Forscher-Angebote wie Experimentieren und handwerkliche Angebote, z.B. Töpfern, Werken und Kochen. Und spielen sollen die Kinder natürlich auch! Die Angebote im Haus der Jugend ergänzen das Spieleangebot der Schule.

Grundschule mit integriertem Ganztag